Schnee soweit das Auge reicht!

Meine Güte, wie die Zeit vergeht, schon sooo lang her.

Also wie man weiß, komme ich von der Insel Rügen, genau dort, wo so viel Schnee gefallen ist. Ich glaub man kann nicht in Worten ausdrücken, wie einem Schnee auf die Nerven gehen kann. Die ersten Tage wars ja noch ganz lustig „schneewandern“ zu gehen, d.h. bis mindestens zu den Knien im Schnee zu stecken, aber spätestens nach 20 Minuten kriecht die Kälte durch die Hosenbeine hindurch und es ist nicht mehr so lustig wenn man dann bis zur Hüfte im diesem weißem Etwas steckt.

Naja, jedenfalls waren Christian und ich unterwegs, zu Fuß versteht sich, das Auto war ein flauschig-weißer Hügel. Ab durch die Stadt, Mensch sowas hat man noch nicht gesehen. Am Besten beschreibt man das Bild, dass sich einem bot, mit „Geisterstadt“. Nur 3 Leute auf der Straße, also Chris, ich und noch eine Frau. Die Straße… ja, wo war sie denn? An einzelden Straßenschildern, wenn sie noch zu sehen waren, konnte man ungefähr die Straße erhahnen. (Ok, wir wussten auch ohne Schilder wo Straße war und wo nicht, aber nur weil wir einheimisch sind.) Wir bahnten uns unseren Weg immer weiter und schafften es sogar in den Stadthafen, trotz estrem kalten Wind, Schneefall und Schneeverwehungen durch die wir und graben mussten.

Nach über 3,5 Stunden haben wir es dann auch wieder nach hause geschafft. War ich froh!!! Den Rest des Tages verbrachten wir damit Rasionachrichten zu hören. Immerwieder Wahrnungen man solle das Haus nicht verlassen, die Insel von der Außenwelt abgeschnitten, keine Krankentransporte möglich und dass ab sofort die Bundeswehr per Hubschrauber die Versorung übernimmt.

Auch jetzt, nach fast 4 Wochen sieht es immernoch grausig aus, überall meterhohe Schneeberge. Lastwagen versuchen  immernoch Ordnung in das Schneechaos zu bringen und transportieren den Schnee ab.

Ich war nun live dabei und kann mich nur in Bruchteilen vorstellen, wie es 1978/1979 gewesen sein muss.

Advertisements

~ von Echium - 27. Februar 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: