20.07.2010 Erster Tag in Minsk

Wir wurden von eine Organisation abgeholt, mit der ich schon länger Kontakt habe. Zum Glück wurden wir abgeholt, allein hätten wir da auch nicht herausgefunden.

Erstmal geht es ins Büro der Organisation, dort können wir eine Dusche nehmen und uns erstmal von den Strapazen erholen, E-Mails checken und erste E-Mail an die Heimat senden.

Dann folgt eine Fahrt durch Minsk mit dem Auto und Igor ist ein super Chauffeur.

3 Stunden nach unserer Ankunft betreten wir unsere vorübergehende Wohnung, bis wir etwas anderes gefunden haben. Eine echt schöne Wohnung: 2 Zimmer,einen kleinen Balkon, super tolle Küche und es richtig schönes Badezimmer.  Ich schätze so um die 40 qm das Ganze.

An dem noch jungfräulichen Abend geht es erstmal in die Stadt und wir sehen uns einige Sehenswürdigkeiten an.

Gegen 21 Uhr ist dann bei mir auch Schicht im Schacht! Immerhin will ich die anderen Tage auch noch überleben.

Advertisements

~ von Echium - 22. Juli 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: