“Angsthase“

Große Aufruhr im Wald!

Es geht das Gerücht rum, der Bär habe eine Todesliste. Alle fragen sich, wer denn nun da drauf  steht. Als erster nimmt der Hirsch allen Mut zusammen. er geht zum Bären und fragt ihn: „Sag mal Bär, steh ich auf deiner Liste?“ „Ja“, sagt der Bär „auch dein Name steht auf der Liste.“

Voller Angst dreht sich der Hirsch um und geht. Und wirklich, nach zwei Tagen wird er tot aufgefunden.

Die Angst bei den Waldbewohnern steigt immer mehr und die Gerüchteküche um die Frage, wer denn nun auf der Liste steht, brodelt.

Der Keiler ist der nächste, dem der Geduldsfaden reißt und der den Bär aufsucht, um ihn zu fragen, ob er auch auf der Liste stehe.

„Ja“, antwortete der Bär, „auch du stehst auf der Liste.“ Verängstigt verabschiedet sich der Keiler vom Bären.

Und auch ihn findet man nach zwei Tagen tot auf.

Nun bricht Panik bei den Waldbewohnern vollends aus.

Nur der Hase traut sich noch den Bären aufzusuchen.

„Bär, steh ich auch auf deiner Liste?“

„Ja, auch du stehst auf der Liste.“

„Kannst du mich da streichen?“

„Na klar, kein Problem!“

gefunden an einer Tür in der Hochschule Emden
Advertisements

~ von Echium - 15. Dezember 2010.

2 Antworten to ““Angsthase“”

  1. Was für eine tolle Geschichte! Hat mir sehr gut gefallen 🙂

  2. Könntest du den Bären bitten Tom und Ollie und mich auch zu streichrn?

    Bussi, Tanja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: