Wochenendtrip nach Mir

Die Nacht war unerwartet gut. Heute kein Kinderheim, dafür eine Überlandfahrt nach Mir. Wir wollen uns dort eine alte sehr bekannte Burg (Weltkulturerbe) ansehen und an einer Ausgrabung teilnehmen, eventuell dort übernachten. Der Rucksack ist für alle Eventualitäten gepackt. Kurz nach 8 Uhr geht es los.

Gegen 14:30 Uhr in Mir angekommen, gehen wir eine Straße entlang, die mit jedem Meter schlechter wird. Vor einem sehr alten heruntergekommenen Holzhaus machen wir Halt. Olga, eine ältere Frau begrüßt uns überschwänglich. Sie ist im Sommer fast jedes Wochenende hier. Olga erzählt mir, dass ihre Ur-Urgroßmutter das Haus für ihre Familie und ihre Schwester Ende der 1890-er gebaut hat. Seit knapp 22 Jahren wird es nicht mehr ständig bewohnt. Es gibt also kein Wasser, kein Strom, keine Heizung, kein Telefon oder Internet auch keine Toilette, nur einen Spaten und die äußerste Ecke im Garten. Wasser bekommt Olga von einer Wasserpumpe 3 Straßen weiter. Ihre Nachbarn sind sehr hilfsbereit, erwärmen das Wasser zB. für Tee oder zum Abwasch. Olga kocht immer über offenem Feuer meistens im Freien.

Nachdem wir unser Gepäck in einen für uns vorbereiteten Raum gebracht haben, geht es Richtung Ausgrabungsstätte. Zielsicher steuern wir eine Gruppe von 5 jungen Männern an und begrüßt sie. Einer von ihnen spricht sogar richtig gut Deutsch und Kiril sogar auch Schwedisch.

Wir besichtigen die Burg (1Euro Eintritt) Kiril ist unser Guide. Da ich auf so etwas stehe, habe ich sehr viel Freude an der Führung, was man nicht von allen Teilnehmern sagen kann.

Abends sitzen wir mit zwei „Ausgräbern“ zusammen bei Olga an einem Lagerfeuer, grillen Hähnchen und Gemüse. Olga erzählt von ihrer Zeit in Nigeria.

Gegen 2 Uhr gehen wir ins Bett

 

Advertisements

~ von Echium - 3. November 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: