Cortison soll es richten

Seit drei Tagen massive Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen und andere Erscheinungen. Gestern dann Feststellung eines sehr großen Ödems und gleich mal 120 mg Cortison per Infusion in mich hineinlaufen lassen. Das H15 (Weihrauch), das ich nehme, konnte bei diesem Ödem auch nichts mehr ausrichten. Nun 26 mg Cortison täglich plus das H15.  Bis das ausgeschlichen ist, wird es wieder ewig dauern. Na toll!

Advertisements

~ von Echium - 25. April 2014.

3 Antworten to “Cortison soll es richten”

  1. Dir bleibt auch nichts erspart, was? 😦 Alles Gute, ich hoffe dir geht es bald besser!

    • Danke Amy!
      Ich muss aber auch sagen, dass es mit, trotz alledem, doch relativ gut geht. Das hier sind lästige Kleinigkeiten im Gegensatz zu den Zuständen unter einer starken Chemo.

      • Ich bewundere dich wirklich für deine Lebenseinstellung und die Kraft, die hier aus jeder Zeile spricht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: