lohnenswert

Der Erfolg bei Krebs sollte nicht in Überlebenszeit gemessen werden. Immer und immer wieder wird man mit Statistiken und Prognosen konfrontiert. Mich lässt das mittlerweile kalt. Geht es nicht viel mehr um Klarheit, Hoffnung, Qualität und Liebe?!

Mentale Stärke und das Erlangen von Klarheit ist ein Prozess. Ähnlich wie ein Lehrling in der Ausbildung oder ein Musiker oder Sportler, der täglich üben und trainieren muss.

Ja, es braucht Zeit, Geduld und Mut an Unbekanntes und Ungewöhnliches zu glauben.

Es lohnt sich!

Advertisements

~ von Echium - 19. Mai 2014.

6 Antworten to “lohnenswert”

  1. „Der Erfolg bei Krebs sollte nicht in Überlebenszeit gemessen werden.“
    Ich gebe dir recht – einerseits.
    Aber es gilt auch zu bedenken, dass die Lebenssituationen verschieden sind.
    Beispiel 1: Eine erkrankte Mutter kleiner oder auch schon etwas größerer Kinder wird sehr wohl die Priorität darin sehen, ihren Kindern möglichst lange Mutter sein zu können und sie heranwachsen zu sehen.
    Beispiel 2: Wessen Lebensaufgabe es ist, einen schwerstbehinderten oder einen im Koma liegenden Menschen zu versorgen und zu pflegen und ihm beizustehen, wird sehr wohl auf eine möglichst lange „Überlebenszeit“ hoffen, um seine Aufgabe erfüllen zu können.
    Natürlich wird das Erlangen „mentaler Stärke“ und innerer „Klarheit“ hilfreich sein, um Menschen in dieser und ähnlicher Situation dazu zu verhelfen, für ihre soziale Lebensaufgaben zu „überleben“.

    Natürlich geht es auch in solchen Fällen um „Qualität“ und „Liebe“. Aber eben auch um den Faktor Zeit, um auch als Erkrankte/r weiterhin und möglichst lange bestimmte „Qualitäten“ in das Leben der anvertrauten Menschen zu bringen und ihnen in alltäglich tätiger „Liebe“ beistehen und helfen zu können.

    So gesehen kann m. E. „der Erfolg bei Krebs“ mitunter sehr wohl auch in „Überlebenszeit“ gemessen werden.

  2. Erfolg sollte in Qualität (Nicht in QUALYs) gemessen werden. Und dazu KANN, muss aber nicht Lebenszeit gehören. Dazu kann das gehören, was man gemeinhin und Lebensqualität versteht, was aber wohl mehr die physische Seite meint.

    Hoffnung gehörtt in jedem Falls dazu, und Sinn.

    Kalrheit zu finden ist eine große Aufgabe, aber sich auf den Weg dahin zu begen ist allein schon Sinn. Liebe ist eine vielleicht ebenso große Aufgabe.

    • „Kalrheit zu finden ist eine große Aufgabe, aber sich auf den Weg dahin zu begen ist allein schon Sinn.“ Ja, schon allein, „sich auf den Weg zu begeben“ , „ist … Sinn“. Das gilt für die Suche nach „Klarheit“ wie auch für die Aufgabe „Liebe“.

  3. Ich verstehe Ihre Bemerkung nicht, Karl! Ich finde Ihre Überlegungen gut und wollte sie bekräftigen.

  4. Ich stehe heute vor der größten Aufgabe meines Lebens- Klarheit finden und Liebe zu sehen, zu geben und zu empfangen, wo sie eben ist. Manchmal verzweifle ich daran. Aber ich wachse auch. Täglich.
    So wie du. Das mit der Lebenszeit sehe ich mittlerweile auch eher relativ. Obwohl ich sie mir wünsche, so doch nicht um jeden Preis.
    Dir wünsche ich weiterhin so viel Lebensmut und -freude!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: