Die Seele stark machen

Nachdem die Bestrahlung des Kopfes abgeschlossen ist und bevor die Lymphomtherapie nun tatsächlich in die heiße Phase startet, tanke ich noch einmal ordentlich Kraft und Mut für die anstehende Isolationszeit.

Ort der Erholung ist Usedom.

„Flute deine Seele“ habe ich oft gehört. Das werde ich! Meeresrauschen, Blumenduft, Kinderstimmen, Blätterrascheln, salzige Seeluft, Sonnenstrahlen, Gezwitscher der Vögel… das alles darf meine Seele fluten und sich darin festsetzen.

Und ich habe zu danken. Ich danke dafür, dass ich die Tage mit jemandem besonderes teilen darf. Ich freue mich sehr auf unser Wiedersehen, Wiederhören, Wiederfühlen.
Bis nachher, Freundin!

Advertisements

~ von Echium - 25. Mai 2014.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: