Heute

Heute geht es mir (wieder) gut. Der absolute Nullpunkt scheint überwunden.

Was ist passiert:

Die R-CHOP-Chemo lief und die Nebenwirkungen zeigten sich immer deutlicher. Zu den Lymphomschmerzen gesellten sich nun auch noch Übelkeit, Erbrechen, Fieber und entzündliche Prozesse überall am gesamten Körper. Dazu kamen Epilepsieanfälle und Kopfschmerzen. Irgendwann schmerzte zusätzlich  eine für Frauen sehr empfindlichen Stelle und es stellte sich heraus, dass sich dort ein Abszess gebildet hatte. Ausschneiden und ausschaben. Das Fieber blieb trotzdem konstant hoch und nun machte das Herz schlapp – Diagnose Herzbeutel- und Herzmuskelentzündung, kein Antibiotikum griff, Fieber stieg weiter an. Immer wieder Herz-Kreislaufprobleme. Der Herzschlag veränderte sich gefährlich und das Fieber erreichte 40,5°C. Zeit mich schlafen zu legen, tiefe Sedierung oder auch künstliches Koma genannt.

Was dann passierte, bleibt wohl im Verborgenen. Fieber stieg weiter, Herzstillstände, Reanimation, dann fiel die  Temperatur innerhalb eines Tages von 40,9°C auf 34,3°C, Entschluss der Ärzte bei einem erneuten Herzstillstand nicht mehr einzugreifen. Eine letzte Untersuchungen und endlich wurde die Ursache gefunden, kleiner Eingriff: Drainage in die linke Brustseite (dort, wo ursprünglich der linke Lungenflügel war) und es flossen raue Mengen Eiter aus dem Körper.

Seitdem bin ich wieder lebendig, fühle mich gut, fast wie „neu geboren“. Die Chemo wird fortgesetzt und mein Vertrauen hat sich weiter gestärkt:

Ich habe wunderbare Menschen um mich. Lebensretter, die bis an die eigenen Grenzen gegangen sind und sogar darüber hinaus! Tiefe Verbundenheit! Unendlicher, unerschöpflicher Dank!

Alles wird gut!

 

Advertisements

~ von Echium - 21. Juli 2014.

5 Antworten to “Heute”

  1. Ich lese schon länger stumm mit und habe mir in den letzten Wochen viele Sorgen um Dich gemacht, war jeden Tag auf diesem Blog. Wie schön, Dich wieder zu lesen!!! Ich bewundere Dich, weil Du sehr tapfer bist, nicht aufgibst und Dir Deinen Optimismus erhälst. Chapeau! Jetzt hoffe ich, dass Du Dich gut von den Strapazen erholst!
    Alles Gute
    Ricci

  2. Ich lese seit langem immer still mit und Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie ich erst geschockt war und was für ein gesteinsbrocken dann von meinem Herzen gefallen ist, als ich das heute gelesen hab!!!!!
    Du bist echt wahnsinnig stark und bewundernswert!
    Auch wenn ich mich hier sonst soch nicht zu Wort gemeldet hab, ich denke an Dich und wünsche Dir alles erdenklich Gute!
    Viel Kraft für die chemo!!
    Lg

  3. Welch ein Drama….mit Happy End…bin nur erleichtert und schön von Dir formuliert, Dankbarkeit sollte an erster Stelle stehen….dass wie und warum in den Hintergrund rücken.

  4. Es geht Dir besser! Endlich!

  5. Hoffe sehr, dass es Dir bald NOCH besser geht …
    Deine Nati ❤ 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: