Rituximab, die Vierte

Gestern war der Kompetenzarzt am Bett und war mit meiner Sepsisgenesung mehr als zufrieden. Ein kurzer Plausch, Austausch von Für und Wider, Hinweisen und Möglichkeiten. Ein kurzes Zwischenschläfchen und schon stand fest, dass die Chemo wieder laufen kann/darf.

So kommt es, dass heute Tröpfchen für Tröpfen das Rituximab mit einer stoischen Ruhe in mich hinein läuft. Morgen folgt dann (mal wieder) die Hochdosis MTX – keine schöne Sache und das nicht nur, weil es intrathekal injiziert wird, sondern weil die Nebenwirkungen einem Vorschlaghammer gleichen. Meine Leber wird wieder mächtig rumzicken. Trotzdem freue ich mich, dass die Chemo wieder läuft und der Behandlungsablauf somit halbwegs im Plan bleibt.

 

Das Leben, es wird heller um mich.

Das Leben, es wird schwerer für mich.

Das Leben, es wird reicher in mir.

R.St.
Advertisements

~ von Echium - 25. Juli 2014.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: