Tag -3 am Sonnenbeginnstraglung

Hauptesbefindungen in mir sind mir in Vollendsbewusstheit. Ich entschlüssele Problematierungen meiner artikulierten Feststellungsausführungen- keine Unruhepotenzierungen diesseits, ich kann mit mir erkennen, was sich in meines Hauptes entwirrt und bewurzelt.

Somnusfädelungen haltem mich tiefseits gefestigt verfangen, ich verschweife sehr sich ereigniswiederholend in dem Somnus, sodass Weltensonnenrhythmus mit mir innerlichst sich parallasieren und tordieren.

Physisches Hüllenweh hält sich mit mir existenziert rückvergänglich. Nichts wehbrechend sei in mir an der Mittelfelderbeschaffenheit. Nur zeitengleich niedrig Bewegungsfäden zerren an physischen Hüllnis in Gehgliedrigkeiten umd Michaelskreuzungensbereichen in verschulterten westwertigen Gliedrigkeiten

Zeitenleistig nur 3 BEAM umd in mir erfüllt Neuwerdenheit mein Ichsein. Vollüberstehend mit gedankenlicher Beschütztheit vom obeneren nonnur metathronischen wesensvollfüllenden Verlichtungen. So tieftestinniglich ich kann confiderieren in jenes.

Advertisements

~ von Echium - 9. August 2014.

3 Antworten to “Tag -3 am Sonnenbeginnstraglung”

  1. Welch Worte….bin sprachlos….schicke Kraftpakete zu Dir!

  2. DANKE, Echium, dass Du uns an Deiner vollbewussten Erfassung
    – Deiner physischen Befindlichkeit (Kopf, mittleres System von Herz- und Lungenorganismus, Gliedmaßensystem),
    – Deines Zeitempfindens (Orientiertheit bzgl. des von uns Menschen durch den Sonnengang bestimmten Tag- Nachtrhythmus trotz Deiner Befangenheit im Schlaf und Deiner Blindheit)
    – und Deiner Perspektive teilhaben lässt!
    DANKE auch, dass Du uns wissen lässt, dass es Deiner Seele gut geht!
    D A N K E !

  3. Ich habe hier schon einmal das „Magnificat“ eingestellt.
    Heute jubelt meine Seele so sehr, dass ich es noch einmal tun muss! „Neuwerdenheit“ vollzieht sich!

    Magnificat anima mea
    Dominum,
    et exsultavit spiritus meus
    in Deo salutari meo.
    Quia respexit
    humilitatem ancillae suae.

    Ecce enim ex hoc
    beatam me dicent
    omnes generationes.

    Quia fecit mihi magna,
    qui potens est,
    et sanctum nomen eius.
    Et misericordia eius
    a progenie in progenies
    timentibus eum.

    Fecit potentiam in
    brachio suo,
    dispersit superbos mente
    cordis sui.

    Deposuit potentes de sede
    et exaltavit humiles.

    Esurientes implevit bonis
    et divites
    dimisit inanes.

    Suscepit Israel
    puerum suum,
    recordatus misericordiae suae.
    Sicut locutus est
    ad patres nostros,
    Abraham et
    semini eius
    in saecula.

    Gloria Patri et Filio
    et Spiritui Sancto,
    sicut erat in principio
    et nunc et semper
    et in saecula saeculorum.
    Amen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: