Dankbarkeitstürchen 10

Nacht

Nacht ist schon hereingesunken,

Schließt sich heilig Stern an Stern,

Große Lichter, kleine Funken

Glitzern nah und glänzen fern;

Glitzern hier im See sich spiegelnd,

Glänzen droben klarer Nacht,

Tiefsten Ruhens Glück besiegelnd

Herrscht des Mondes volle Pracht.

Johann Wolfgang von Goethe

Ich bin dankbar für jede Nacht, ohne Unterbrechungen, ohne Alpträume und ohne Schmerzen.

Advertisements

~ von Echium - 10. Dezember 2014.

2 Antworten to “Dankbarkeitstürchen 10”

  1. Max Reger: Nun sich der Tag geendet hat
    Es singt der Chor der Kapunzinerkirche Paderborn

  2. Novalis: Hymnen an die Nacht III

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: