Wollunterbuxe

Jaja, es ist soweit.

Der Morok-Mann und ich waren heute in dem zukünftigen Heimatdorf spazieren. Das Thermometer zeigte -6,7 Grad Celsius an, Zeit die Wollunterhose anzuziehen… wurde mir das doch schon bei +12 Gad Celsius empfohlen. Endlich war es also soweit.

20160102_142004.jpg

Nun darf hier wild kommentiert werden… diese Plattform biete ich nun! 😉

Advertisements

~ von Echium - 2. Januar 2016.

17 Antworten to “Wollunterbuxe”

  1. Juckte die nicht?? Bei mir geht Wolle gar nie ;-(

    • Nö! Ich trage viel Wollsachen… vielleicht bin ich schon immun gegen das Kratzen/Jucken.

      • Ich hatte als Kind Wollstrümpfe, das war die Hölle. Da hat Abhärtung nix gebracht. Aber es ist ja nicht jede Haut gleich empfindlich und ich bin auch eher eine zappelige Person, das verstärkt das Ganze sicher auch.

      • Ja, sicher.
        Mit Wollsocken habe ich auch so meine Schwierigkeiten (allerdings eher, dass ich mir duch die Strick-/Webstruktur Blasen laufe) Die ziehe ich immer drüber.

  2. Und was kommt dann da noch drüber ?? 🙂

    • Zur Zeit ´ne Grob-, wahlweise auch eine Feincordhose 😉

      • Wow, da schwitze ich schon bei der Vorstellung 🙂 Aber Temperaturempfinden ist ja sehr unterschiedlich …

      • Auch bei über 2 Stunden bei knapp -7 Grad?
        Vielleicht bin ich da auch n bisschen chemogeschädigt. Seit Jahren habe ich ein großes Kälteempfinden, wobei ich nicht das schlimmste weibliche Wesen bin 😀

      • Schlimm oder nicht schlimm würde ich gar nicht sagen, nur verschieden…
        Aber für 2 Stunden bei -7 ziehe ich dann wahrscheinlich auch eine Strumpfhose an. Aber das ist heuer noch gar nicht vorgekommen

  3. Seit der Chemo ist mein Mann extrem kälteempfindlich, der rennt immer noch mit leichtem Pulli rum wenn ich schon die Shorts raushole.
    Ich hab eher selten was “drunter“ an weil es mir schnell zu warm ist.

  4. Was? Wie? Kälteempfindlichkeit durch Chemo? Will ich auch! !!! Wintereinbruch und Wollunterbuxen? Will ich, will ich!
    Doch…ich schwitze…wie ich es hasse…

    • Ach, gib mir doch bitte etwas ab! Ich mag lieber schwitzen als frieren.
      Es gibt allerdings Mitmenschen, die trotz allem behaupten, ich sei nicht auszukühlen, weil ich im höchsten Hochsommer mal mit ohne Jacke am Heimathafen unterwegs bin… tztztz.
      So isse, de Pommerndeern… Klei mi an Moors !

  5. Achso: Echium wollte doch wilde Kommentare. .. oh, diese Beine! Olala!

    • Welche Beine? Meinst du etwa die Baumstämme/Baumstümpfe?
      Kennst du den Orthopäden aus der Heimatstadt, den Dr.Glo***? Der meinte mal, dass er dort kein Knie finden kann, alles nur FETT, FETT, FETT, überall FETT! 😉

  6. *lach*….hat der Arzt noch keine dicken Beine gesehen??? also da habe ich schon weit aus dickere Beine gesehen….Und Knie kann ich auch erkennen 🙂 Trotz Wollbuxe

    • Ach, der Arzt ist bekannt für seine „Nettigkeiten“ den Patienten gegenüber, ist aber auch ein begnadeter Orthopäde, weshalb ihm die Kundschaft auch bei miserablem Umgang nicht davon läuft.

  7. Seit der Chemo friere ich auch ständig und bin seit einiger Zeit stolze Besitzerin einer langen Angoraunterhose. In der Familie liebevoll Häschenhose genannt. Mein Mann ist Allergiker und während einer langen Autofahrt am vergangenen Wochenende haben wir gelernt das er auch gegen die geliebte Häschenhose allergisch ist. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: