8 Wochen Barbel-Bub

Nun ist der Barbel-Bub 8 Wochen bzw. 57 Tage alt. Der kleine Mann hat sich prächtig entwickelt und erlebte in den vergangenen Wochen viel:

  • 31. Lebenstag: Hüftsono und U3-Termin

  •  42. Lebenstag: erste Mal ganz bewusst gelächelt

  • 42. Lebenstag: erste große Autofahrt

  • 42. Lebenstag: Kennenlernen der Morok-Uroma

Die Oma vom Morok ist über 90 Jahre alt und schon lange wünscht sie sich, Uroma zu werden. Sehr interessiert war sie an dem Buben und er hat sich auch ganz wunderbar verhalten. So ein liebes Kind haben wir ❤

  • 42.-53. Lebenstag: Urlaub bei Echium-Uroma auf der Insel Rügen

  • 44. Lebentag: die Ostsee gesehen, gerochen, gehört

  • Etwas ausführlicher:

    • Seine Hüften sind sehr gut entwickelt, keine Beanstandung. Der Termin bei der U3 war nicht ganz so schön. Die Ärztin machte aus unserem Buben ein Mädchen und fragte oft, ob `sie`denn schon dies und jenes mache. Der Soor wäre um Haaresbreite nicht erkannt worden. Erst also der Morok noch einmal nachfragte, schaute die Ärztin genauer in den Mund und sah das Übel. Außerdem werden wir Eltern zu Impfungen gedrängt, weil man ja schließlich das Beste fürs Kind will und O-Ton: „Es ist ja nur eine Schluckimpfung, kein Pieks für die Kleine“  Um den Pieks geht es uns nun wirklich nicht. Dafür haben wir aber erfahren, dass der Bub gut an Gewicht und Länge zugelegt hat. Er wiegt nun (31. Lebenstag) genau 3500g und misst 52cm.

    • In den 8 Wochen hat sich der Barbel-Bub nicht nur äußerlich sehr gewandelt. Er ist ein ganz ruhiges Baby mit Charakter. Die großen Unruhephasen scheinen vorerst vorbei. Am liebsten schläft er auf meinem Oberkörper. So manche Nacht haben wir so miteinander verbracht. Die Nächte sind weiterhin sehr angenehm. Er hat immer noch einen vier bis fünf Stundenrhythmus, aber er hat auch schon einige Male sechs bis sieben Stunden am Stück geschlafen.

    • Seit dem Krankenhaus halte ich den Kleinen regelmäßig ab, zunächst nur in Standardsituationen, mittlerweile auch nach Signal (dazu später mal Näheres). Somit habe ich in den letzten vier Wochen nur zwei Stinkerwindeln wechseln müssen.

    • Der Bub ist mit seinen Armen sehr aktiv zu Gange. Dabei jauchzt er immer mal wieder und das Gurren hat deutlich zugenommen. Seine Mimik ist so viel vielfältiger und feiner als es noch vor drei Wochen war. Immer mal wieder sind auch seine Händchen geöffnet und nicht zur Faust. Die Bauchlage mag er sehr und die Beinchen strampeln dann immer ganz heftig und es wirkt als wolle er gleich krabbeln. das Köpfchen kann er schon ordentlich heben und auch halten. Nur wenn er sehr müde ist, schwankt die kleine Murmel ziemlich hin und her.

    • Das Lieblingsspielzeug ist zur Zeit Die kleine Raupe Nimmersatz, die einen roten Klapperkopf und einen Knisterkörper hat. Natürlich spielt er nicht aktiv selbst damit, aber wenn ich die Raupe von links nach recht über seinem Köpfchen bewege, folgt er ihr ganz aufmerksam und lauscht dem Klappern.

    • Wir sind immer noch so sehr verliebt in dieses kleine Wesen und können uns kaum sattsehen. Ob sich das so schnell ändern wird?

 

Advertisements

~ von Echium - 22. Juli 2016.

3 Antworten to “8 Wochen Barbel-Bub”

  1. liebe Anne,

    vielen Dank für deine ausführlichen Beitrag, es freut mich dass ihr schon soviel unterwegs ward und alles ohne Probleme. Sende doch mal ein akyuelles Bild, das würde beatimmt alle freuen.

  2. „Ob sich das so schnell ändern wird?“

    Ich wünsche euch, dass es sich nie ändern wird.

  3. Eine solche Raupe hatten wir bis vor kurzem auch noch. Unsere durfte weiterziehen. Schön das sich sich der Zwerg gut entwickelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: