3 Jahre

1096 Tage nach der Stamzelltransplantation

ich liebe, ich stille, ich trage, ich kuschel, ich sorge, ich heule, ich nerve…

ICH LEBE

Advertisements

~ von Echium - 12. August 2017.

13 Antworten to “3 Jahre”

  1. Glückwunsch von ganzem Herzen

  2. Das ist eine gute Nachricht, hoffentlich.

  3. was soll man da sagen, mach weiter so, das scheint gut zu klappen! viel Glück und liebe Grüsse, Tanja

  4. viel Glück weiterhin

  5. Liebste Anne, du bist für mich die Größte. Was du schon alles überstanden, durchgehalten, ertragen hast, ist phänomenal. Meine Hochachtung vor dir und deiner Familie. Lg, Christine

  6. Wie schön! Und es wird weiter gut gehen!!!! Alle besten Wünsche dafür!!

  7. Bitte lasst nicht nach, immer und immer für Echiums Gesundheit zu danken.

    „Die größte Kraft des Lebens ist der Dank.“

    Hermann von Bezzel, 1861 – 1917

    Schicken wir Echium so oft wie möglich von dieser Lebenskraft!

  8. Liebe Anne,
    ich denke, Du hast inzwischen für Dich entschieden, dass der Blog nicht mehr das Richtige für Dich ist. Ich war lange viele Jahre eine zumeist stille Leserin, Deine Geschichte und Dein Mut gaben mir Hoffnung und auch für Dich war dieser Blog an manchen Tagen vielleicht eine kleiner Halt. Das scheint nun nicht mehr so zu sein. Oft hab ich mich gefragt, wie es Dir und Deinen Lieben wohl geht weil man Dir durch diesen Blog lange Zeit gefühlt sehr nah war. Wie Du selbst geschrieben hast, fühlt es sich inzwischen nicht mehr richtig für Dich an. Dieses Gefühl scheint sich inzwischen verfestigt zu haben. Das ist natürlich so zu akzeptieren wenngleich es mich auch ein wenig irritiert nach all der Zeit „zurücklässt“. Ich möchte mich deshalb an dieser Stelle von Dir verabschieden. Alles Gute, Anne!

  9. Lass blind mich, Herr, die Wege gehen, die deine sind.
    Will deine Führung nicht verstehen, bin ja dein Kind.
    Bist, Vater der Weisheit, auch Vater mir.
    Führst durch Nacht mich auch, führst doch zu dir.

    Edith Stein, 1891 – 1942
    Philosophin, Jüdin, Karmelitin (Ordensname Teresia Benedicta a Cruce)
    In Auschwitz ermordet.

  10. Umblühe mich Freude.
    Umblühe mich Leide.
    Ich sammle den Samen.
    Es fruchten ja beide.

    RoTrapp

  11. Wie schön, dass Du geboren bist,
    wir hätten Dich sonst sehr vermisst.

    „Jeder Tag Wiedergeburtstag!“
    Manfred Hinrich, Philosoph, Lehrer, Aphoristiker, Schriftsteller (1926-2015)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: